Sonntag, 16. Dezember 2007

DVD: Von Frau zu Frau (von Realist)

Ok, der Ordnung halber kurz zur Handlung: Allein erziehende Mutter, knapp 60, will partout auch noch Tochter Nummer 3 unter die Haube bringen und mischt sich entsprechend ein, wo's nur geht.

Man hätte einen Warnhinweis anbringen sollen: "FSK ab 60". Wie debil muss man eigentlich sein um diese aufgesetzten, pseudo-slapstick-Scherze witzig zu finden? Das war ja wirklich aus der untersten Schublade zusammengeklaut, schlecht umgesetzt und mies gespielt - zumindest von Diane Keaton. Und ja, ich hasse Diane Keaton (jetzt um so mehr), aber dennoch fand ich z.B. "Was das Herz begehrt" witzig (Gut, das könnte auch an Jack Nicholson gelegen haben).

Hier war wirklich äusserste Anstrengung gefragt, um meinem ehernen Prinzip treu zu bleiben, Filme immer komplett anzusehen, egal was passiert.

Fazit: Das war der schlechteste Film, den ich je gesehen habe.

PS: Und dass mir jetzt keiner kommt, von wegen, ich wäre nicht die Zielgruppe für Frauenfilme! "Chick-Flicks" (wie Freund Hector sagen würde) sind mein Lieblingsgenre - zumindest Sonntag Abends! :o)

1 Kommentar:

M. G. hat gesagt…

:))