Samstag, 17. November 2007

Leben: Von Eiern (von Realist)


Was geht hier vor? Ich kaufe schon immer Bio-Eier, Güteklasse A, Größe L, und diese passen gewohnheitsmäßig ganz hervorragend in meine Eierbecher. In letzter Zeit kommt es aber immer öfter vor, dass die Eier durch den Eierbecher fallen - weil sie zu klein sind! Sind meine Eierbecher ausgeleiert? Oder bin ich das Opfer ein groß angelegten Verschwörung?

Kommentare:

Optimist hat gesagt…

Es ist Zeit für Wahrheiten.

Es ist ganz sicher eine Verschwörung:

Es ist nämlich so, dass sich UFOs auf der Erde Treibstoff besorgen müssen und dazu bereits das Innere von Legehennen anzapfen. UFOs fliegen, was wenig bekannt ist, mit Cholesterin, ein extraterrestrischer Ersatzstoff für für das bei uns übliche Kerosin. Da die konventionellen Eier von den Antrieben der UFOs nicht vertragen werden, müssen es Bio-Eier sein.

Und das mit der Größe L ist so eine Sache: Es betrifft alle Eiergrößen, aber Dir fällt es nur bei L auf, weil Du nur L kaufst. Der Eierindustrie ist das mit den angezpaften Legehennen längst aufgefallen und Sie haben die CMA vorgeschickt, um mit den Ausserirdischen in den UFOs Kontakt aufgenommen, damit Sie für das abgezapfte Eigelb Kohle kassieren können - steuerfrei natürlich. Sonst müsste der Staat ja zugegen, das er längst davon weiss. Schlau, was? Die Ausserirdischen in den UFOs machen mit, weil die Eierindustrie damit droht, dass sie es den Grünen verraten und dann Öko-Steuer fällig wird. Wenn die Grünen mitkriegen, dass die das INNERE DER LEGHENNEN anzapfen, schlagen die mindestens 100% drauf, ganz sicher. Das wollen die Ausserirdischen natürlich nicht.

Das die CMA mitmacht, kann ich beweisen: Sie verteilt bewusst Fehlinformationen!
"Eiergröße" (also S, M, L, XL etc.) soll dem Verbraucher vortäuschen, dass Eier im Prinzip einer Größenkategorie zugeordnet werden. Das Stimmt aber nicht. In Wirklichkeit hat die CMA damit geschickter Wahl den Verbraucher getäuscht und behauptet auf seiner Webseite lapidar, es handele sich um Gewichtsklassen und nicht um Eiergrößen

Da kann der Verbraucher natürlich vor lauter Verwirrung nur noch staunen. T-Shirt Größen für Gewichtsangaben? Nachtigall, ...

So, nun zu Deinem Eierbecher: Das ist ein echtes Problem für die Mitwisser dieses Komplotts. Man hat nämlich weltweit die Eierbecherindustrie dazu gezwungen, Halbschalen herzustellen, damit dem Verbraucher nichts auffällt. Mit de m gewitzten Erfinder deines Eierbechers (Ein Schwede?) haben Sie nicht gerechnet. Dieser Mann wird derzeit in unteridischen Gefängnissen gefoltert (muss XL-Batteriehaltungs-Eier essen) und soll seine Kundenliste preisgeben, was er standhaft verweigert. Er will vermutlich Schweigegeld von den Ausserirdischen.

Mehr zum Ufoantrieb und der ganzen, noch viel viel größeren Verschwörung: Exopolitik.org

Trust no one!

Anonym hat gesagt…

Mach Dir keine Sorgen. Solange Deine eigenen Eier nicht durchfallen, ist alles in Ordnung :-)
R.

Anonym hat gesagt…

Jungs, egal was ihr für Pillen schluckt, probiert es einfach mal mit der halben Dosis! ;-) (selten so gelacht) MF

Anonym hat gesagt…

Wie wärs mal mit:
Das Ei richtig herum drauflegen (mit der stumpfen Seite nach unten!) (°)_(°)