Montag, 6. Juli 2009

Leben: Urlaub - Teil 1 (von Realist)

Ja, es ist mal wieder soweit. Ab nächster Woche ist Urlaub. Und natürlich frage ich mich: Verkraftet das die liebe Leserschaft? Wie reagiert sie, wenn tagelang kein neuer Beitrag im Blog auftaucht?

Aber sei's d'rum, die echten Probleme liegen anderswo, nämlich bei der Frage nach dem "was und wo". Zugegeben: Die habe ich inzwischen mit einem "Motorradurlaub in Schweden" beantwortet, das aber eher aus einer Laune heraus, da ich festgestellt habe, dass ich - statistisch gesehen - alle 10 Jahre Motorradurlaub mache und selbige Dekade gerade mal wieder um ist.

Noch ist zwar nicht abschliessend geklärt, ob das Motorrad überhaupt anspringt, aber auch hier liegt die Kernproblematik anderswo: Zum einen scheinen Lederkombis bei nicht sachgemäßer Lagerung einzugehen, zum anderen musste ich feststellen, dass besagtes Motorrad keine USB-Buchse aufweist, und überhaupt schliesst keine meiner beiden UMTS-Flatrates das europäisches Ausland ein. So kann ich ja schlecht wegfahren.

Einen kleinen Einkaufsbummel und ein paar hundert Euro später sind die Fakten geschaffen: Jetzt muss ich fahren (falls das Moped anspringt), immerhin hat das Ding jetzt eine USB-Buchse und ich wieder was zum Anziehen.

Schnell noch mal auf Google Maps nachgesehen wo Schweden eigentlich liegt und ob das trockenen Fußes zu erreichen ist. Es liegt. Es ist. Zudem ist Google der Meinung, dass die geplante 3500 km-Tour in einem Tag und 14 Stunden zu machen ist. Sehr gut, dann kann ich mir beim Fahren Zeit lassen und unterwegs etwas an meinem noch-zu-lesen Bücherstapel arbeiten:

Mit dieser 10Kg Erkenntnis und der bereits erlangten Erfahrung bezüglich Datenroamingkosten geschlagen, reift der gewagte Entschluss keinen Laptop mitzunehmen. Für ein gelegentliches Posting reicht das Telefon und es gibt ja auch noch Twitter. Soviel kalter Entzug von der neuerdings ja so gefährlichen Internetsucht muss reichen.

Trotz aller technischen Probleme, meines inzwischen doch recht angerosteten Metallrosses, muss sich aber niemand Sorgen um meine Rückkehr machen, denn dankenswerterweise wird meine kürzlich (endlich) ausgesprochene ADAC-Kündigung erst 2010 wirksam. Sollen die mich doch heimfliegen, hab' ja schliesslich lange genug bezahlt!

Soviel also zur Vorrede. Mehr gibt's dann eventuell demnächst hier und auf jeden Fall - spätestens am dem 13.07 - auf Twitter, wie immer unter: http://twitter.com/realist_nbg

Das Zelt suchend,
Realist

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hi,
und ich sag's nochmal: lass alle Bücher deines Stapels zuhause (das ist die übliche Allerweltsliteratur...) und wage mal was:
Greg's Tagebuch 1-3

Tomtom ;-)

PS: schönen Urlaub !

Optimist hat gesagt…

Und ich wiederhole mich auch gerne und vielfach mit ungefragten Ratschlägen: "Zündels Abgang" von Markus Werner.

Optimst

PS: was will mir Google sagen, wenn das Captcha "dementa" heisst? Oder war das an Dich gerichtet? Von was rede ich gerade? Egal.

Realist hat gesagt…

"Zündels Abgang" ist bereits unterwegs und wird sich - amazonPrime sei dank - morgen in meinen Händen befinden. Genauso, wie Dr. House - Season I. Was kann es für einen kranken Zyniker bessers geben, als einen kranken Zyniker? So besehen: Schlechte Karten für Züdel...

Realist